Maserati feiert hundertsten Geburtstag auch in Goodwood

maserati

Die Feierlichkeiten anlässlich des hundertsten Unternehmensgeburtstags von Maserati erreichen Großbritannien: Beim traditionsreichen Goodwood Festival of Speed ist der italienische Sportwagenhersteller mit mehr Fahrzeugen vertreten als je zuvor. Zu den zahlreichen Exponaten gehört auch der Alfieri – jenes zweitürige Concept-Car, das im März dieses Jahres seine Weltpremiere auf dem Genfer Salon feierte und einen sehr konkreten Ausblick auf die nahe Coupé-Zukunft der Marke gibt.

maserati

Neben einigen aktuellen Modellen, zum Beispiel dem neuen GranCabrio MC Centennial Edition, ist Maserati vor allem mit wichtigen Exemplaren aus seiner ruhmreichen Geschichte vertreten. Berühmte GT-Fahrzeuge wie der 3500 GT und der Mistral Spyder gehören ebenso dazu wie legendäre Rennfahrzeuge. An vorderster Stelle sind hier der Formel-1-Wagen von 1957 (250 F), das Siegerfahrzeug der 500 Meilen von Indianapolis in den Jahren 1939 und 1940 (8CTF Boyle Special) sowie der älteste Maserati der Veranstaltung (Tipo 26M aus den späten 1920er-Jahren) zu nennen.

20 Maserati Fahrzeuge aus Gegenwart und Vergangenheit werden den berühmten Goodwood Hillclimb in Angriff nehmen. Aus Anlass des Jubiläums ist ihnen eine eigene Klasse gewidmet sowie der Cartier Concours d’Elegance unter dem Motto „The Height of Fashion“. Auch der italienische Künstler Enzo Naso ist in Goodwood, um mit Maserati zu feiern: Er stellt lithographische Poster vor, die aus seiner Collection „A Century of Victories“ stammen und die der Maserati Geschichte gewidmet sind.

You must be logged in to post a comment